Revision history for SalamunAlaykum


Revision [9505]

Last edited on 2013-09-01 17:42:13 by BlogSufi
Additions:
written: "O Governor of Byzantium Aslim taslim. Submit to Islam & find salvation."
The honoured Name-i Sharif, the honoured letter, went out. What kind of Emperor was the Emperor
Dastur, ya Rijalullah, Madad Ey yaran Shahu Mardan AsSalamu alaykum, ya Shahu Mardan Zähle uns zu deinen Liebenden. Wir möchten zu denen gezählt werden, die lieben und respektieren, oh Shahu Mardan. Lasst uns zu den Liebenden Shah Mardans in unserer Versammlung sagen: As-Salamu Alaykum, möget ihr sicher sein. Wo beginnt Sicherheit/Frieden? Mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mach weiter, Shahu Mardan, weise uns an, lehre uns. Du eröffnetest unser Treffen mit dem Dua um Schutz und dieses Treffen ist in deinem Namen, Oh Shah Mardan. Oh Liebende Shahu Mardans, willkommen, lasst uns zuhören. Shah Mardan will Sicherheit für uns. Er will Sicherheit für die Kinder Adams. Ey Shahu Mardan, lasst uns deinen Ratschlag hören. Allah,Jallahu 'Ala, Subhana Hu wa Ta’ala. Unseren Umständen gemäß lasst uns unserem Herrn unseren Respekt erweisen. Unser Herr, der Majestätische, will ein majestätisches Leben für uns. Lasst uns sagen - oh Shahu Mardan, fahre fort - Janabul Haqq hat ein majestätisches Leben für die Menschheit geschrieben. Warum? Weil die Menschheit "geehrt" ist, sehr geehrt. Unter den Erschaffenen ist der Rang der höchsten Ehre für die Menschheit. Woher kommt diese Ehre? Zu allererst kommt es von dem Respekt des Propheten (saw), der von dem Herrn des Mächtigen Throns geliebt wird. Lasst uns zuhören. Oh Liebende Shahu Mardans; er will Sicherheit für uns. Salam wa alaykum salam. Was ist Salam? Salam zu sagen heißt, den Rang der Ehre zu bekleiden, der dem Menschen bei der Erschaffung gegeben wurde. Denn Janabi Haqq machte den Menschen höchst ehrenvoll. Allah Allah! Das ist der Punkt, den der Mensch vergessen hat, oder nicht verstanden hat. In der ganzen Schöpfung ist der Mensch der meistgeehrte, aber er versteht das nicht. Fahre fort, Shahu Mardan, lasst uns zuhören. Wir wollen Sicherheit für das ehrenhafteste menschliche Wesen. As-Salamu Alaykum, möge Friede mit dir sein. Möge Sicherheit die hier anwesenden Liebenden Shahu Mardans umgeben. Möge euch nichts bedrücken, möge kein Problem euch belasten.
Allah Dhul Jalal, Rabbu l-Izzat, hat solch eine Ehre der Menschheit gegeben. “…wa khuliqa insanu daifa." Und der Mensch wurde schwach erschaffen. Unsere Struktur ist schwach, aber die Kraft die diese Struktur zum Bewegen bringt kommt von den Himmeln. Das reale/wahre Wesen des Menschen nimmt Ehre von den Himmeln. Jedes Treffen von Shahu Mardan ist geehrt. Wer dort ist und zuhört wird mit Ehre von den Himmeln gekleidet. Wir sind geehrt. Warum? Denn wir sind Liebende und Freunde von Shahu Mardan, Rahimu Rahman, der der Asadullah Ghalib ist, geliebt von Janabul Haqq und Seinem geliebten Propheten (saw). Oh Shah Mardan, mach weiter. Möge Sicherheit um dich sein. Was ist Sicherheit? Eine Sohbat kommt gemäß der heutigen Erscheinung. Lasst uns Acht geben! Sie geben nicht etwas altes; es ist neu. Alles was gesagt wird ist neu und frisch, wunderbar und fein und geehrt. Shahu Mardan ist der Statthalter der Stadt des Wissens; ihr Türsteher, also sind die Juwelen die er gibt, die Juwelen die Habibullah gegeben wurden. Was ist Salamat, Sicherheit? Allahu Akbar! Es ist die fortdauernde Ehre die dem Menschen gegeben wird. Sicher zu sein bedeutet, man muss das Gewand der Ehre beschützen, mit dem Janabul Haqq einen gekleidet hat. Das ist Sicherheit. Es beinhaltet das Sagen von "Salamun alaykum" von einem Gläubigen zum anderen, so dass ihr das Gewand der Ehre behaltet in das euch Allah gekleidet hat; so dass Shaytan es nicht von euch stehlen möge. Was Shaytan versucht ist, das Gewand der Ehre von uns zu nehmen und uns zu einem Shaytan wie es selbst zu machen. Das ist sein Ziel. Warum rennt Shaytan den Menschen hinterher? Aus Eifersucht auf die Menschen, es sagt: "Ich werde die Kinder der Menschen wie mich selbst machen, das heißt, ich werde die Menschen zu Shaytan machen." Es ist Shaytan das seinem Herrn gegenüber ungehorsam war. Es revoltierte gegen seinen Herrn. Es machte die erste Revolution überhaupt. Und es sank von dieser Rebellion in Unterdrückung. Und es sagte: "Dann werde ich die Menschen wie mich machen. Ich werde die Gewänder der Ehre von ihnen nehmen so dass sie so werden wie ich. Wie sollen sie sein? Shaytans." Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Mach weiter, oh Shah Mardan, möge die Gnade von Ar-Rahman auf dir sein. Mach weiter, deine Worte dienen dazu, denjenigen auszustoßen der die Ehre der Menschheit bedroht. Es ist Shaytan, der die Ehre der Menschen bedroht. Wenn Shaytan "As-Salamu alaykum" sagt, ist seine Absicht, eure Ehre zu stehlen und euch so wie es selbst zu machen. Es macht sich den ganzen Tag Sorgen darum, wie man den Menschen selbst zu einem Shaytan machen kann. Allah Allah! SubhanAllah! Das ist es was 124.000 Propheten gesagt haben. Es wurde in der Bibel gesagt, in der Thora, und auch in den Psalmen - "Inna sh-shaytana lakum aduwwun." (35:6). Janabul Haqq sagt, "Oh Leute, wahrlich, Shaytan ist euer Feind. Hütet euch!" "Fasta'idhu billahi mina sh- shaytani r-rajim." (16:98) Gebt acht; wendet euch Allah zu. Der Weg zu Allah ist der Weg Shahu Mardans. Und wer zeigt den Weg zu ihm? Es ist der Weg des Habibullah, des Prinzen der Schöpfung (sas).
As-Salamu alaykum, Friede sei mit euch. Was ist Salamat? Gut zu sein. Was ist Salamat? Mach weiter, ey, Shahu Mardan. Es beginnt mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und es beschützt das Gewand der Ehre mit dem ihr von den Himmeln bekleidet wurdet. Wenn ihr es nicht sagt, seid ihr offen/ ungeschützt; Shaytan stiehlt es von euch und macht euch ebenfalls zu einem Shaytan. Deshalb... Habt ihr angefangen? Fahre fort oh Shahu Mardan, deine Ehre ist hoch. Du sprichst auf einer Sprache, die wir verstehen können. Was möchte Shahu Mardan von uns? Er sagt, seid sicher. Wie sicher sein? Was sagte der Meister der Schöpfung, das man tun sollte, wenn man um Schutz bittet? Es sind zwei Worte. Der Ruhm und die Ehre des Prinzen der Schöpfung sind so hoch, dass niemand erreichen kann was er erreichte. Im Mawlud Sharif heißt es so: "Shahu Risalet (König der Propheten) betrat den Thron". Shahu Risalet, der Geliebte von Janabul Haqq - "Oh Mein geliebter Habib, tritt auf Meinen Thron/Arsh so dass Mein Thron dadurch geehrt werden wird". Und auf dem Berg Tur kamen die Worte von Janabul Haqq aus dem gesegnete Busch zu Prophet Musa (as): "Komm näher". Aber es ist unser Prophet, der die Ansprache von Besitzer des Throns erhalten hat. Er (swt) berichtete dem Propheten Musa (as): "Fakhla' na'layk innaka bi l-wadi l-muqaddasi tuwa." (20:12) Wissen die Kinder Israels dies? Das tun sie. "Fakhla' na'layk", ziehe deine Sandalen aus und komm. Das war die Ansprache an den Propheten Musa (as). Aber die Ansprache an unseren Propheten war: "Oh Mein Geliebter, tritt auf Meinen Thron. Mögen deine Füße (Schuhe) darauf sein. Ich gab dir eine Ehre, die Ich niemandem sonst gab." Oh Leute, wo seid ihr? Shahu Risale wurde geboren und er betrat den Thron. Unser Prophet; das ist seine Ehre. Oh Prophet, oh Geliebter Allahs. Er ist der Prophet der dies seinem Volk eröffnete, und sein Gewand der Ehre wurde auch uns in der Heiligen Nacht angelegt. Wie sollt ihr diese Ehre beschützen? Was sagte der Geliebte Allahs, der Prophet (sas)? "Aslim taslim". Kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Frieden. Das ist der Ratschlag von Shahu Mardan für uns und es sind die Lehren des Meisters der Schöpfung für ihn. Er erreichte den Thron von Allah Dhul Jalal und ihm wurde gesagt: "Tritt auf Meinen Thron. Möge deine Ehre größer werden und seine Ehre durch dich größer werden." Das ist ein mächtiger Ozean!
Niemand kann eine Beschreibung und Erklärung des Geliebten Allahs geben. Die niedrigste Erklärung ist dies: "Oh Mein Geliebter, tritt (mit Schuhen) auf Meinen Thron", währen dem Propheten Musa (as) auf dem Berg Sinai gesagt wurde: "Fakhla' na'layk"; Zieh deine Sandalen aus und komm so". Oh Juden, Judenstämme, oh Banu Israil, steht es in der Thora geschrieben oder nicht? Sagt! Macht kein Geheimnis daraus, versteckt das nicht! Seid nicht betrogen durch die Dunya und verliert deshalb das Leben im Jenseits. Ihr wart diejenigen, die dem Propheten Musa (as) die größten Kopfschmerzen bereitet haben! Und ihr tut es immer noch; immer noch akzeptiert ihr die Realität nicht. Die halbe Welt, nun 2 Milliarden Menschen, sagt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah." Oh ihr die ihr dies nicht sagt, was ist die Kraft, die 2 Milliarden Menschen sagen lässt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah"? Ein Diener aus der Wüste, ein Junge der als Waise aufwuchs, seine Stimme hallt im Himmel und auf Erden, und sie sagt: "Oh Leute, sagt La ilaha illaLlah. Kommt zum Islam und seid sicher. Unterwerft euch eurem Herrn. Gebt Shatan nicht nach." Aber sie unterwarfen sich Shaytan. Der Prophet der Endzeit, der Geliebte Allahs, sagt: "Aslim taslim; wenn ihr Frieden hier und im Jenseits wollt, kommt zum Islam." Was brachte der Islam? La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah. Was ist sein Befehl? Bewahrt die Ehre der Menschheit. "Aslim taslim"; kommt zum Islam und findet Frieden hier und im Jenseits. Dies ist ein großer Ozean! Mach weiter, oh Shahu Mardan. Wie schön du es sagst, Shahu Mardan, Habibur Rahman. Hört zu oh Anhänger der Shia, oh nachgemachte Alawi. Hört zu. Was sagt Shahu Rusul, der Geliebte Allahs? "Aslim taslim". Kommt zum Islam und ihr werdet Schutz vor allen Übeln hier und im Jenseits finden. Wenn nicht, werden immerzu schwere Übel auf euch regnen. Islam ist der Weg, der dem Menschen den Weg des Friedens/Sicherheit zeigt. Unterwerft euch dem Islam, "taslim", und ihr werdet Seelenheil, "aslim", hier und im Jenseits erlangen. Mach weiter, oh Shahu Mardan; dies ist dein Platz. Er gab Salam.
As-Salamu alaykum oh Liebende Shahu Mardans. Oh Freunde Shahu Mardans, möge Frieden mit euch sein. Ihr seid hier und im Jenseits sicher. Wenn nicht, seid ihr nutzlos. Aslim taslim. Was ist taslim? Rettung vor allem zu finden, was dem Menschen Schwierigkeiten bereitet. Diejenigen, die sagen: La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah, finden Heil und Rettung von allen Übeln. Aslim, Unterwerfung unter Islam; taslim, Seelenheil finden. Aslim taslim. Unterwerft euch unter Islam und findet Errettung, Seelenheil. Wozu diese Kriege heutzutage? Wegen Leuten, die danach streben, Muslime zu töten. Schaut zumindest auf unseren Namen! Es ist nicht Nicholi oder Nikola. Es rettet uns nicht, uns wie Schwache zu nennen. Oh unser Herr, trenne uns nicht vom Islam. Janabul Haqq trennt uns nicht davon, aber Shaytan bedrängt uns. Es betrügt uns und will uns unsere Wunder wegnehmen. Das Wunder das wir haben ist wie ein kostbarer Ring. Wenn es von uns genommen wird, geraten wir in große Schwierigkeiten. Die Schwierigkeiten und Leiden der Menschen nun liegen darin, dass sie nicht "La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah" sagen. Wenn sie es sagen würden, wären sie geschützt. Aslim, kommt zum Islam, taslim. Der Prophet der Endzeit, der Stolz der Schöpfung, hatte den Risale-i Saadet (Brief des Propheten) schreiben lassen, als Janab Rabbul Izza sagte: "Oh Mein Geliebter, sende Name-i Saadet (Brief des Propheten) zu den 7 Königen, um sie zu informieren". Also sandte unser Prophet eine Anweisung an Heraklius, den Bytantinischen Kaiser, der sein Haupt nie senkte; er schaute immer so... hoch, und er war ein fetter Stolzer. Am Anfang des Name-i Saadet (des Briefs) war geschrieben: "Oh Herrscher von Byzanz. Aslim taslim. Unterwirf dich dem Islam und finde Heil." Der ehrenvolle Name-i Sharif, der ehrenvolle Brief, ging hinaus. Was für ein Kaiser war der Kaiser von Byzantium? Er war voll Stolz; jemand der voll Eitelkeit ist. Er sagte: "Was schreibt er? Aslim taslim; komm zum Islam und finde Seelenheil. Wir werden nicht darauf hören" und er zerriss den Brief. Als diese Nachricht den Propheten der Endzeit, den Geliebten Allahs, erreichte, sagte er: "So wie er meinen Brief (Name-i Saadet) zerrissen hat, so möge sein Land in Stücke gerissen werden; möge sein Land zerbrechen." Sein Dua ließ sie stürzen. In Medinatu l-Munawwara sagte er: "Konstantinopel wird definitiv erobert werden." Wegen seines Stolzes und seines Zorns, wird mein Volk die Stadt Konstantinopel erobern. Dieser Kaiser, der meinen Name-i Saadet zerrissen hat, wird erbärmlich und entblößt sein, und vom Schwert des Islam vernichtet werden." Was stand am Anfang des Name-i Saadet geschrieben? "Aslim taslim; kommt zum Islam und findet Seelenheil." Er sagte: Das werde ich nicht" und wurde beseitigt.
Die Leute heute folgen ebenfalls Shaytan und sagen "Nein". Solange sie "Nein" sagen werden sie keinen Erfolg finden. Aslim taslim. Fahre fort, oh Shahu Mardan. Lasst uns verstehen. Schlaft nicht! Ihr müsst wach sein. Es gibt keine Achtlosigkeit im Islam. Es gibt Wachheit. Den Schlaf den wir brauchen aufgrund unserer Natur, um auszuruhen, ist eine Sache, der Schlaf der Unachtsamkeit ist etwas anderes. Seid nicht unachtsam gegenüber Haqiqat/der Wahrheit. Shahur Rusul, Habibullah, der den Thron betrat, sagt den Leuten: "Aslim, kommt zum Islam"; unterwerft euch Allah, und "taslim, findet Heil". Wenn nicht - das ist der Grund, weswegen sie jetzt in dieser Lage sind. Wir haben einen Ausdruck dafür: Die Welt ist zu "Matjaz" geworden. "Matjatz" ist die Hefe des Weins. Sie wurden wie der Schmutz von dieser Hefe. Matjaz (Most) ist die Flüssigkeit, die übrig bleibt wenn die Trauben gepresst wurden. Wie schade für sie! Heutzutage respektiert die Islamische Welt den Meister der Schöpfung nicht. Sie denken, dass sie sich mit den Waffen, die sie aus der Westlichen Welt nehmen, schützen können. Es ist Allah Dhul Jalal, der euch beschützt, nicht die Waffen die ihr vom Westen nehmt. Sie verstehen nicht. Wo seid ihr, oh Gelehrte von Azhar Sharif, Gelehrte von Shamu Sharif, von der Türkei, von Baghdad und Hijaz. Warum sagt ihr es nicht offen? Fürchtet ihr eure Könige, weil sie Verbindung zur Christlichen Welt haben? All ihr Hoffen liegt darin, das Lampenöl an die Christliche Welt zu verkaufen, Geld zu machen, Wolkenkratzer zu bauen und dann Ehebruch zu begehen. Islam hat Ehre! Im Islam gibt es keine schmutzigen Werke. Also: Aslim taslim. Islam schützt euch vor allen schmutzigen Werken. Wer sich nicht dem Islam unterwirft, tut unzulässige Dinge und isst falsche Dinge.
Wir suchen Zuflucht bei Allah. Mach weiter, oh Shahu Mardan, fahre fort. Lasst uns zuhören. "Eines Tages werden sie zuhören", sagt Shahu Mardan, aber die Engel die von den Himmeln herabkommen, die Armeen die dem Propheten (saw) versprochen sind, weden herabkommen um zu erobern. Kraft liegt im Islam; es gibt keine Kraft außerhalb davon. Im Islam, wenn ein Gläubiger aufrichtig "Ya Allah" sagt, hören alle Waffen auf, zu funktionieren. Solch eine Kraft gibt es im Islam. Wo sagt ihr das, oh Türkische Gelehrte, oh Ägyptische Gelehrte, oh Gelehrte von Sham, Gelehrte von Iran, Gelehrte aus Indien und China? Aber sie haben Angst vor China, Russland, Amerika... Warum sollt ihr Angst haben? Fürchtet Allah so dass Er euch beschützt. Fürchtet Allah! Yaj'aluka fi hifzihi wa amanihi wa kanafihi. Sagt "Allah" und Allah wird euch beschützen, euch sicher und Ihm nahe sein lassen. Lasst sie vorkommen, lasst sie herauskommen. Was sie tun wird auf sie selbst Übel bringen. Weil sie nicht "La ilaha illaLlah Muhammadu r-Rasulullah" sagen, wird ihre Wildheit zunehmen und sie werden sich gegenseitig vernichten. Sie werden sich gegenseitig zerstören. "Oh Mensch!" - mach weiter, Shah Mardan - "Oh Mensch, schäme dich vor Dem, Dessen Befehl Himmlisch ist. Komm zum Glauben, komm zum Islam und finde Seelenheil/Rettung." Dies ist gekommen um uns über das Seelenheil zu informieren: Aslim taslim - kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Seelenheil. Islam ist der Weg zum Heil. Es gibt keine Rettung außerhalb davon. Oh Shahu Mardan, mach weiter.
Oh, diese Sohbat von heute ist genug für 7 Welten. Nehmt sie zur Kenntnis, hört zu. Zeigt euren Respekt für euren Herrn und Seine Geliebten, so dass eure Taten sicher sein werden. Aslim taslim. Oh unser Herr, Dein Geliebter hat uns Deine schönen Wege gezeigt. Sende uns Deine schönen Diener, die uns lehren werden, was ihm (sas) gezeigt wurde. Halte diejenigen weit fern von uns, die die Dunya verbrennen und zerstören; die Studenten von Shaytans Schule. Erfolg ist bei Allah. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir haben viele Sünden, wir haben viele Fehler. Wir bereuen, beschütze uns, ziehe dein Schwert. Wenn sie Luftwaffen haben, der Islam hat das Schwert! Lasst sie es fürchten! Wa min Allah at- tawfiq. Oh unser Herr, vergib uns. Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Oh Shahu Mardan, wir geben Sala wa Salam zu dir und zum Geliebten, Habibullah. Möge es auch für uns Rettung und Heil geben. Mögen wir uns in das ehrenvolle Gewand des Islam kleiden, das Gewand der Majestät des Islam. Wenn 70 Leute in diesen Gewändern gekleidet hervorkämen, würden sie die Welt erobern. Die spirituelle Kraft fegt alle materielle Kraft fort. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir bieten dir die Bitte um Vergebung dar. Du bist derjenige, der unsere Tawba die Göttliche Gegenwart erreichen lassen wird. Möge unsere spirituelle und unsere physische Kraft zunehmen. Möge unsere Kraft sichtbar werden. Möge die Wahrheit des Islam gesehen werden. Schicke uns den Sahib, Meister, oh Herr. Fatiha. Vor 1500 Jahren informierte uns unser Prophet in seinem gesegneten Hadith darüber, dass vor dem Erscheinen Mahdis (as) eine Sonnenfinsternis und eine Mondfinsternis stattfinden würden. Schaut und sprecht, oh Gelehrte von al-Azhar und Sham und der Türkei. Es ist ein Zeichen für das Kommen Mahdis (as), dass zu der Zeit die Arabischen Völker gegeneinander vorgehen werden, und dass es sowohl eine Sonnenfinsternis als auch eine Mondfinsternis geben wird. Es wird eine totale Sonnenfinsternis geben. Oh mein Herr, vergib uns. Fatiha.
WebSaltanatOrg, CategoryMuhammad, CategoryIstanbul, CategoryAlcohol, CategoryAngel, CategoryShaitan
Deletions:
written: "O Governor of Byzantium Aslim taslim. Submit to Islam & find salvation." The
honoured Name-i Sharif, the honoured letter, went out. What kind of Emperor was the Emperor
Dastur, ya Rijalullah, Madad Ey yaran Shahu Mardan AsSalamu alaykum, ya Shahu Mardan Zähle uns zu deinen Liebenden. Wir möchten zu denen gezählt werden, die lieben und respektieren, oh Shahu Mardan. Lasst uns zu den Liebenden Shah Mardans in unserer Versammlung sagen: As-Salamu Alaykum, möget ihr sicher sein. Wo beginnt Sicherheit/Frieden? Mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mach weiter, Shahu Mardan, weise uns an, lehre uns. Du eröffnetest unser Treffen mit dem Dua um Schutz und dieses Treffen ist in deinem Namen, Oh Shah Mardan. Oh Liebende Shahu Mardans, willkommen, lasst uns zuhören. Shah Mardan will Sicherheit für uns. Er will Sicherheit für die Kinder Adams. Ey Shahu Mardan, lasst uns deinen Ratschlag hören. Allah,Jallahu 'Ala, Subhana Hu wa Ta’ala. Unseren Umständen gemäß lasst uns unserem Herrn unseren Respekt erweisen. Unser Herr, der Majestätische, will ein majestätisches Leben für uns. Lasst uns sagen - oh Shahu Mardan, fahre fort - Janabul Haqq hat ein majestätisches Leben für die Menschheit geschrieben. Warum? Weil die Menschheit "geehrt" ist, sehr geehrt. Unter den Erschaffenen ist der Rang der höchsten Ehre für die Menschheit. Woher kommt diese Ehre? Zu allererst kommt es von dem Respekt des Propheten (saw), der von dem Herrn des Mächtigen Throns geliebt wird. Lasst uns zuhören. Oh Liebende Shahu Mardans; er will Sicherheit für uns. Salam wa alaykum salam. Was ist Salam? Salam zu sagen heißt, den Rang der Ehre zu bekleiden, der dem Menschen bei der Erschaffung gegeben wurde. Denn Janabi Haqq machte den Menschen höchst ehrenvoll. Allah Allah! Das ist der Punkt, den der Mensch vergessen hat, oder nicht verstanden hat. In der ganzen Schöpfung ist der Mensch der meistgeehrte, aber er versteht das nicht. Fahre fort, Shahu Mardan, lasst uns zuhören. Wir wollen Sicherheit für das ehrenhafteste menschliche Wesen. As-Salamu Alaykum, möge Friede mit dir sein. Möge Sicherheit die hier anwesenden Liebenden Shahu Mardans umgeben. Möge euch nichts bedrücken, möge kein Problem euch belasten. Allah Dhul Jalal, Rabbu l-Izzat, hat solch eine Ehre der Menschheit gegeben. “…wa khuliqa insanu daifa." Und der Mensch wurde schwach erschaffen. Unsere Struktur ist schwach, aber die Kraft die diese Struktur zum Bewegen bringt kommt von den Himmeln. Das reale/wahre Wesen des Menschen nimmt Ehre von den Himmeln. Jedes Treffen von Shahu Mardan ist geehrt. Wer dort ist und zuhört wird mit Ehre von den Himmeln gekleidet. Wir sind geehrt. Warum? Denn wir sind Liebende und Freunde von Shahu Mardan, Rahimu Rahman, der der Asadullah Ghalib ist, geliebt von Janabul Haqq und Seinem geliebten Propheten (saw). Oh Shah Mardan, mach weiter. Möge Sicherheit um dich sein. Was ist Sicherheit? Eine Sohbat kommt gemäß der heutigen Erscheinung. Lasst uns Acht geben! Sie geben nicht etwas altes; es ist neu. Alles was gesagt wird ist neu und frisch, wunderbar und fein und geehrt. Shahu Mardan ist der Statthalter der Stadt des Wissens; ihr Türsteher, also sind die Juwelen die er gibt, die Juwelen die Habibullah gegeben wurden. Was ist Salamat, Sicherheit? Allahu Akbar! Es ist die fortdauernde Ehre die dem Menschen gegeben wird. Sicher zu sein bedeutet, man muss das Gewand der Ehre beschützen, mit dem Janabul Haqq einen gekleidet hat. Das ist Sicherheit. Es beinhaltet das Sagen von "Salamun alaykum" von einem Gläubigen zum anderen, so dass ihr das Gewand der Ehre behaltet in das euch Allah gekleidet hat; so dass Shaytan es nicht von euch stehlen möge. Was Shaytan versucht ist, das Gewand der Ehre von uns zu nehmen und uns zu einem Shaytan wie es selbst zu machen. Das ist sein Ziel. Warum rennt Shaytan den Menschen hinterher? Aus Eifersucht auf die Menschen, es sagt: "Ich werde die Kinder der Menschen wie mich selbst machen, das heißt, ich werde die Menschen zu Shaytan machen." Es ist Shaytan das seinem Herrn gegenüber ungehorsam war. Es revoltierte gegen seinen Herrn. Es machte die erste Revolution überhaupt. Und es sank von dieser Rebellion in Unterdrückung. Und es sagte: "Dann werde ich die Menschen wie mich machen. Ich werde die Gewänder der Ehre von ihnen nehmen so dass sie so werden wie ich. Wie sollen sie sein? Shaytans." Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Mach weiter, oh Shah Mardan, möge die Gnade von Ar-Rahman auf dir sein. Mach weiter, deine Worte dienen dazu, denjenigen auszustoßen der die Ehre der Menschheit bedroht. Es ist Shaytan, der die Ehre der Menschen bedroht. Wenn Shaytan "As-Salamu alaykum" sagt, ist seine Absicht, eure Ehre zu stehlen und euch so wie es selbst zu machen. Es macht sich den ganzen Tag Sorgen darum, wie man den Menschen selbst zu einem Shaytan machen kann. Allah Allah! SubhanAllah! Das ist es was 124.000 Propheten gesagt haben. Es wurde in der Bibel gesagt, in der Thora, und auch in den Psalmen - "Inna sh-shaytana lakum aduwwun." (35:6). Janabul Haqq sagt, "Oh Leute, wahrlich, Shaytan ist euer Feind. Hütet euch!" "Fasta'idhu billahi mina sh- shaytani r-rajim." (16:98) Gebt acht; wendet euch Allah zu. Der Weg zu Allah ist der Weg Shahu Mardans. Und wer zeigt den Weg zu ihm? Es ist der Weg des Habibullah, des Prinzen der Schöpfung (sas). As-Salamu alaykum, Friede sei mit euch. Was ist Salamat? Gut zu sein. Was ist Salamat? Mach weiter, ey, Shahu Mardan. Es beginnt mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und es beschützt das Gewand der Ehre mit dem ihr von den Himmeln bekleidet wurdet. Wenn ihr es nicht sagt, seid ihr offen/ ungeschützt; Shaytan stiehlt es von euch und macht euch ebenfalls zu einem Shaytan. Deshalb... Habt ihr angefangen? Fahre fort oh Shahu Mardan, deine Ehre ist hoch. Du sprichst auf einer Sprache, die wir verstehen können. Was möchte Shahu Mardan von uns? Er sagt, seid sicher. Wie sicher sein? Was sagte der Meister der Schöpfung, das man tun sollte, wenn man um Schutz bittet? Es sind zwei Worte. Der Ruhm und die Ehre des Prinzen der Schöpfung sind so hoch, dass niemand erreichen kann was er erreichte. Im Mawlud Sharif heißt es so: "Shahu Risalet (König der Propheten) betrat den Thron". Shahu Risalet, der Geliebte von Janabul Haqq - "Oh Mein geliebter Habib, tritt auf Meinen Thron/Arsh so dass Mein Thron dadurch geehrt werden wird". Und auf dem Berg Tur kamen die Worte von Janabul Haqq aus dem gesegnete Busch zu Prophet Musa (as): "Komm näher". Aber es ist unser Prophet, der die Ansprache von Besitzer des Throns erhalten hat. Er (swt) berichtete dem Propheten Musa (as): "Fakhla' na'layk innaka bi l-wadi l-muqaddasi tuwa." (20:12) Wissen die Kinder Israels dies? Das tun sie. "Fakhla' na'layk", ziehe deine Sandalen aus und komm. Das war die Ansprache an den Propheten Musa (as). Aber die Ansprache an unseren Propheten war: "Oh Mein Geliebter, tritt auf Meinen Thron. Mögen deine Füße (Schuhe) darauf sein. Ich gab dir eine Ehre, die Ich niemandem sonst gab." Oh Leute, wo seid ihr? Shahu Risale wurde geboren und er betrat den Thron. Unser Prophet; das ist seine Ehre. Oh Prophet, oh Geliebter Allahs. Er ist der Prophet der dies seinem Volk eröffnete, und sein Gewand der Ehre wurde auch uns in der Heiligen Nacht angelegt. Wie sollt ihr diese Ehre beschützen? Was sagte der Geliebte Allahs, der Prophet (sas)? "Aslim taslim". Kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Frieden. Das ist der Ratschlag von Shahu Mardan für uns und es sind die Lehren des Meisters der Schöpfung für ihn. Er erreichte den Thron von Allah Dhul Jalal und ihm wurde gesagt: "Tritt auf Meinen Thron. Möge deine Ehre größer werden und seine Ehre durch dich größer werden." Das ist ein mächtiger Ozean! Niemand kann eine Beschreibung und Erklärung des Geliebten Allahs geben. Die niedrigste Erklärung ist dies: "Oh Mein Geliebter, tritt (mit Schuhen) auf Meinen Thron", währen dem Propheten Musa (as) auf dem Berg Sinai gesagt wurde: "Fakhla' na'layk"; Zieh deine Sandalen aus und komm so". Oh Juden, Judenstämme, oh Banu Israil, steht es in der Thora geschrieben oder nicht? Sagt! Macht kein Geheimnis daraus, versteckt das nicht! Seid nicht betrogen durch die Dunya und verliert deshalb das Leben im Jenseits. Ihr wart diejenigen, die dem Propheten Musa (as) die größten Kopfschmerzen bereitet haben! Und ihr tut es immer noch; immer noch akzeptiert ihr die Realität nicht. Die halbe Welt, nun 2 Milliarden Menschen, sagt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah." Oh ihr die ihr dies nicht sagt, was ist die Kraft, die 2 Milliarden Menschen sagen lässt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah"? Ein Diener aus der Wüste, ein Junge der als Waise aufwuchs, seine Stimme hallt im Himmel und auf Erden, und sie sagt: "Oh Leute, sagt La ilaha illaLlah. Kommt zum Islam und seid sicher. Unterwerft euch eurem Herrn. Gebt Shatan nicht nach." Aber sie unterwarfen sich Shaytan. Der Prophet der Endzeit, der Geliebte Allahs, sagt: "Aslim taslim; wenn ihr Frieden hier und im Jenseits wollt, kommt zum Islam." Was brachte der Islam? La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah. Was ist sein Befehl? Bewahrt die Ehre der Menschheit. "Aslim taslim"; kommt zum Islam und findet Frieden hier und im Jenseits. Dies ist ein großer Ozean! Mach weiter, oh Shahu Mardan. Wie schön du es sagst, Shahu Mardan, Habibur Rahman. Hört zu oh Anhänger der Shia, oh nachgemachte Alawi. Hört zu. Was sagt Shahu Rusul, der Geliebte Allahs? "Aslim taslim". Kommt zum Islam und ihr werdet Schutz vor allen Übeln hier und im Jenseits finden. Wenn nicht, werden immerzu schwere Übel auf euch regnen. Islam ist der Weg, der dem Menschen den Weg des Friedens/Sicherheit zeigt. Unterwerft euch dem Islam, "taslim", und ihr werdet Seelenheil, "aslim", hier und im Jenseits erlangen. Mach weiter, oh Shahu Mardan; dies ist dein Platz. Er gab Salam. As-Salamu alaykum oh Liebende Shahu Mardans. Oh Freunde Shahu Mardans, möge Frieden mit euch sein. Ihr seid hier und im Jenseits sicher. Wenn nicht, seid ihr nutzlos. Aslim taslim. Was ist taslim? Rettung vor allem zu finden, was dem Menschen Schwierigkeiten bereitet. Diejenigen, die sagen: La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah, finden Heil und Rettung von allen Übeln. Aslim, Unterwerfung unter Islam; taslim, Seelenheil finden. Aslim taslim. Unterwerft euch unter Islam und findet Errettung, Seelenheil. Wozu diese Kriege heutzutage? Wegen Leuten, die danach streben, Muslime zu töten. Schaut zumindest auf unseren Namen! Es ist nicht Nicholi oder Nikola. Es rettet uns nicht, uns wie Schwache zu nennen. Oh unser Herr, trenne uns nicht vom Islam. Janabul Haqq trennt uns nicht davon, aber Shaytan bedrängt uns. Es betrügt uns und will uns unsere Wunder wegnehmen. Das Wunder das wir haben ist wie ein kostbarer Ring. Wenn es von uns genommen wird, geraten wir in große Schwierigkeiten. Die Schwierigkeiten und Leiden der Menschen nun liegen darin, dass sie nicht "La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah" sagen. Wenn sie es sagen würden, wären sie geschützt. Aslim, kommt zum Islam, taslim. Der Prophet der Endzeit, der Stolz der Schöpfung, hatte den Risale-i Saadet (Brief des Propheten) schreiben lassen, als Janab Rabbul Izza sagte: "Oh Mein Geliebter, sende Name-i Saadet (Brief des Propheten) zu den 7 Königen, um sie zu informieren". Also sandte unser Prophet eine Anweisung an Heraklius, den Bytantinischen Kaiser, der sein Haupt nie senkte; er schaute immer so... hoch, und er war ein fetter Stolzer. Am Anfang des Name-i Saadet (des Briefs) war geschrieben: "Oh Herrscher von Byzanz. Aslim taslim. Unterwirf dich dem Islam und finde Heil." Der ehrenvolle Name-i Sharif, der ehrenvolle Brief, ging hinaus. Was für ein Kaiser war der Kaiser von Byzantium? Er war voll Stolz; jemand der voll Eitelkeit ist. Er sagte: "Was schreibt er? Aslim taslim; komm zum Islam und finde Seelenheil. Wir werden nicht darauf hören" und er zerriss den Brief. Als diese Nachricht den Propheten der Endzeit, den Geliebten Allahs, erreichte, sagte er: "So wie er meinen Brief (Name-i Saadet) zerrissen hat, so möge sein Land in Stücke gerissen werden; möge sein Land zerbrechen." Sein Dua ließ sie stürzen. In Medinatu l-Munawwara sagte er: "Konstantinopel wird definitiv erobert werden." Wegen seines Stolzes und seines Zorns, wird mein Volk die Stadt Konstantinopel erobern. Dieser Kaiser, der meinen Name-i Saadet zerrissen hat, wird erbärmlich und entblößt sein, und vom Schwert des Islam vernichtet werden." Was stand am Anfang des Name-i Saadet geschrieben? "Aslim taslim; kommt zum Islam und findet Seelenheil." Er sagte: Das werde ich nicht" und wurde beseitigt. Die Leute heute folgen ebenfalls Shaytan und sagen "Nein". Solange sie "Nein" sagen werden sie keinen Erfolg finden. Aslim taslim. Fahre fort, oh Shahu Mardan. Lasst uns verstehen. Schlaft nicht! Ihr müsst wach sein. Es gibt keine Achtlosigkeit im Islam. Es gibt Wachheit. Den Schlaf den wir brauchen aufgrund unserer Natur, um auszuruhen, ist eine Sache, der Schlaf der Unachtsamkeit ist etwas anderes. Seid nicht unachtsam gegenüber Haqiqat/der Wahrheit. Shahur Rusul, Habibullah, der den Thron betrat, sagt den Leuten: "Aslim, kommt zum Islam"; unterwerft euch Allah, und "taslim, findet Heil". Wenn nicht - das ist der Grund, weswegen sie jetzt in dieser Lage sind. Wir haben einen Ausdruck dafür: Die Welt ist zu "Matjaz" geworden. "Matjatz" ist die Hefe des Weins. Sie wurden wie der Schmutz von dieser Hefe. Matjaz (Most) ist die Flüssigkeit, die übrig bleibt wenn die Trauben gepresst wurden. Wie schade für sie! Heutzutage respektiert die Islamische Welt den Meister der Schöpfung nicht. Sie denken, dass sie sich mit den Waffen, die sie aus der Westlichen Welt nehmen, schützen können. Es ist Allah Dhul Jalal, der euch beschützt, nicht die Waffen die ihr vom Westen nehmt. Sie verstehen nicht. Wo seid ihr, oh Gelehrte von Azhar Sharif, Gelehrte von Shamu Sharif, von der Türkei, von Baghdad und Hijaz. Warum sagt ihr es nicht offen? Fürchtet ihr eure Könige, weil sie Verbindung zur Christlichen Welt haben? All ihr Hoffen liegt darin, das Lampenöl an die Christliche Welt zu verkaufen, Geld zu machen, Wolkenkratzer zu bauen und dann Ehebruch zu begehen. Islam hat Ehre! Im Islam gibt es keine schmutzigen Werke. Also: Aslim taslim. Islam schützt euch vor allen schmutzigen Werken. Wer sich nicht dem Islam unterwirft, tut unzulässige Dinge und isst falsche Dinge. Wir suchen Zuflucht bei Allah. Mach weiter, oh Shahu Mardan, fahre fort. Lasst uns zuhören. "Eines Tages werden sie zuhören", sagt Shahu Mardan, aber die Engel die von den Himmeln herabkommen, die Armeen die dem Propheten (saw) versprochen sind, weden herabkommen um zu erobern. Kraft liegt im Islam; es gibt keine Kraft außerhalb davon. Im Islam, wenn ein Gläubiger aufrichtig "Ya Allah" sagt, hören alle Waffen auf, zu funktionieren. Solch eine Kraft gibt es im Islam. Wo sagt ihr das, oh Türkische Gelehrte, oh Ägyptische Gelehrte, oh Gelehrte von Sham, Gelehrte von Iran, Gelehrte aus Indien und China? Aber sie haben Angst vor China, Russland, Amerika... Warum sollt ihr Angst haben? Fürchtet Allah so dass Er euch beschützt. Fürchtet Allah! Yaj'aluka fi hifzihi wa amanihi wa kanafihi. Sagt "Allah" und Allah wird euch beschützen, euch sicher und Ihm nahe sein lassen. Lasst sie vorkommen, lasst sie herauskommen. Was sie tun wird auf sie selbst Übel bringen. Weil sie nicht "La ilaha illaLlah Muhammadu r-Rasulullah" sagen, wird ihre Wildheit zunehmen und sie werden sich gegenseitig vernichten. Sie werden sich gegenseitig zerstören. "Oh Mensch!" - mach weiter, Shah Mardan - "Oh Mensch, schäme dich vor Dem, Dessen Befehl Himmlisch ist. Komm zum Glauben, komm zum Islam und finde Seelenheil/Rettung." Dies ist gekommen um uns über das Seelenheil zu informieren: Aslim taslim - kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Seelenheil. Islam ist der Weg zum Heil. Es gibt keine Rettung außerhalb davon. Oh Shahu Mardan, mach weiter. Oh, diese Sohbat von heute ist genug für 7 Welten. Nehmt sie zur Kenntnis, hört zu. Zeigt euren Respekt für euren Herrn und Seine Geliebten, so dass eure Taten sicher sein werden. Aslim taslim. Oh unser Herr, Dein Geliebter hat uns Deine schönen Wege gezeigt. Sende uns Deine schönen Diener, die uns lehren werden, was ihm (sas) gezeigt wurde. Halte diejenigen weit fern von uns, die die Dunya verbrennen und zerstören; die Studenten von Shaytans Schule. Erfolg ist bei Allah. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir haben viele Sünden, wir haben viele Fehler. Wir bereuen, beschütze uns, ziehe dein Schwert. Wenn sie Luftwaffen haben, der Islam hat das Schwert! Lasst sie es fürchten! Wa min Allah at- tawfiq. Oh unser Herr, vergib uns. Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Oh Shahu Mardan, wir geben Sala wa Salam zu dir und zum Geliebten, Habibullah. Möge es auch für uns Rettung und Heil geben. Mögen wir uns in das ehrenvolle Gewand des Islam kleiden, das Gewand der Majestät des Islam. Wenn 70 Leute in diesen Gewändern gekleidet hervorkämen, würden sie die Welt erobern. Die spirituelle Kraft fegt alle materielle Kraft fort. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir bieten dir die Bitte um Vergebung dar. Du bist derjenige, der unsere Tawba die Göttliche Gegenwart erreichen lassen wird. Möge unsere spirituelle und unsere physische Kraft zunehmen. Möge unsere Kraft sichtbar werden. Möge die Wahrheit des Islam gesehen werden. Schicke uns den Sahib, Meister, oh Herr. Fatiha. Vor 1500 Jahren informierte uns unser Prophet in seinem gesegneten Hadith darüber, dass vor dem Erscheinen Mahdis (as) eine Sonnenfinsternis und eine Mondfinsternis stattfinden würden. Schaut und sprecht, oh Gelehrte von al-Azhar und Sham und der Türkei. Es ist ein Zeichen für das Kommen Mahdis (as), dass zu der Zeit die Arabischen Völker gegeneinander vorgehen werden, und dass es sowohl eine Sonnenfinsternis als auch eine
Mondfinsternis geben wird. Es wird eine totale Sonnenfinsternis geben. Oh mein Herr, vergib uns. Fatiha.
WebSaltanatOrg


Revision [8685]

Edited on 2013-05-30 11:06:27 by BlogSufi
Additions:
Dastur, ya Rijalullah, Madad Ey yaran Shahu Mardan AsSalamu alaykum, ya Shahu Mardan Zähle uns zu deinen Liebenden. Wir möchten zu denen gezählt werden, die lieben und respektieren, oh Shahu Mardan. Lasst uns zu den Liebenden Shah Mardans in unserer Versammlung sagen: As-Salamu Alaykum, möget ihr sicher sein. Wo beginnt Sicherheit/Frieden? Mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mach weiter, Shahu Mardan, weise uns an, lehre uns. Du eröffnetest unser Treffen mit dem Dua um Schutz und dieses Treffen ist in deinem Namen, Oh Shah Mardan. Oh Liebende Shahu Mardans, willkommen, lasst uns zuhören. Shah Mardan will Sicherheit für uns. Er will Sicherheit für die Kinder Adams. Ey Shahu Mardan, lasst uns deinen Ratschlag hören. Allah,Jallahu 'Ala, Subhana Hu wa Ta’ala. Unseren Umständen gemäß lasst uns unserem Herrn unseren Respekt erweisen. Unser Herr, der Majestätische, will ein majestätisches Leben für uns. Lasst uns sagen - oh Shahu Mardan, fahre fort - Janabul Haqq hat ein majestätisches Leben für die Menschheit geschrieben. Warum? Weil die Menschheit "geehrt" ist, sehr geehrt. Unter den Erschaffenen ist der Rang der höchsten Ehre für die Menschheit. Woher kommt diese Ehre? Zu allererst kommt es von dem Respekt des Propheten (saw), der von dem Herrn des Mächtigen Throns geliebt wird. Lasst uns zuhören. Oh Liebende Shahu Mardans; er will Sicherheit für uns. Salam wa alaykum salam. Was ist Salam? Salam zu sagen heißt, den Rang der Ehre zu bekleiden, der dem Menschen bei der Erschaffung gegeben wurde. Denn Janabi Haqq machte den Menschen höchst ehrenvoll. Allah Allah! Das ist der Punkt, den der Mensch vergessen hat, oder nicht verstanden hat. In der ganzen Schöpfung ist der Mensch der meistgeehrte, aber er versteht das nicht. Fahre fort, Shahu Mardan, lasst uns zuhören. Wir wollen Sicherheit für das ehrenhafteste menschliche Wesen. As-Salamu Alaykum, möge Friede mit dir sein. Möge Sicherheit die hier anwesenden Liebenden Shahu Mardans umgeben. Möge euch nichts bedrücken, möge kein Problem euch belasten. Allah Dhul Jalal, Rabbu l-Izzat, hat solch eine Ehre der Menschheit gegeben. “…wa khuliqa insanu daifa." Und der Mensch wurde schwach erschaffen. Unsere Struktur ist schwach, aber die Kraft die diese Struktur zum Bewegen bringt kommt von den Himmeln. Das reale/wahre Wesen des Menschen nimmt Ehre von den Himmeln. Jedes Treffen von Shahu Mardan ist geehrt. Wer dort ist und zuhört wird mit Ehre von den Himmeln gekleidet. Wir sind geehrt. Warum? Denn wir sind Liebende und Freunde von Shahu Mardan, Rahimu Rahman, der der Asadullah Ghalib ist, geliebt von Janabul Haqq und Seinem geliebten Propheten (saw). Oh Shah Mardan, mach weiter. Möge Sicherheit um dich sein. Was ist Sicherheit? Eine Sohbat kommt gemäß der heutigen Erscheinung. Lasst uns Acht geben! Sie geben nicht etwas altes; es ist neu. Alles was gesagt wird ist neu und frisch, wunderbar und fein und geehrt. Shahu Mardan ist der Statthalter der Stadt des Wissens; ihr Türsteher, also sind die Juwelen die er gibt, die Juwelen die Habibullah gegeben wurden. Was ist Salamat, Sicherheit? Allahu Akbar! Es ist die fortdauernde Ehre die dem Menschen gegeben wird. Sicher zu sein bedeutet, man muss das Gewand der Ehre beschützen, mit dem Janabul Haqq einen gekleidet hat. Das ist Sicherheit. Es beinhaltet das Sagen von "Salamun alaykum" von einem Gläubigen zum anderen, so dass ihr das Gewand der Ehre behaltet in das euch Allah gekleidet hat; so dass Shaytan es nicht von euch stehlen möge. Was Shaytan versucht ist, das Gewand der Ehre von uns zu nehmen und uns zu einem Shaytan wie es selbst zu machen. Das ist sein Ziel. Warum rennt Shaytan den Menschen hinterher? Aus Eifersucht auf die Menschen, es sagt: "Ich werde die Kinder der Menschen wie mich selbst machen, das heißt, ich werde die Menschen zu Shaytan machen." Es ist Shaytan das seinem Herrn gegenüber ungehorsam war. Es revoltierte gegen seinen Herrn. Es machte die erste Revolution überhaupt. Und es sank von dieser Rebellion in Unterdrückung. Und es sagte: "Dann werde ich die Menschen wie mich machen. Ich werde die Gewänder der Ehre von ihnen nehmen so dass sie so werden wie ich. Wie sollen sie sein? Shaytans." Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Mach weiter, oh Shah Mardan, möge die Gnade von Ar-Rahman auf dir sein. Mach weiter, deine Worte dienen dazu, denjenigen auszustoßen der die Ehre der Menschheit bedroht. Es ist Shaytan, der die Ehre der Menschen bedroht. Wenn Shaytan "As-Salamu alaykum" sagt, ist seine Absicht, eure Ehre zu stehlen und euch so wie es selbst zu machen. Es macht sich den ganzen Tag Sorgen darum, wie man den Menschen selbst zu einem Shaytan machen kann. Allah Allah! SubhanAllah! Das ist es was 124.000 Propheten gesagt haben. Es wurde in der Bibel gesagt, in der Thora, und auch in den Psalmen - "Inna sh-shaytana lakum aduwwun." (35:6). Janabul Haqq sagt, "Oh Leute, wahrlich, Shaytan ist euer Feind. Hütet euch!" "Fasta'idhu billahi mina sh- shaytani r-rajim." (16:98) Gebt acht; wendet euch Allah zu. Der Weg zu Allah ist der Weg Shahu Mardans. Und wer zeigt den Weg zu ihm? Es ist der Weg des Habibullah, des Prinzen der Schöpfung (sas). As-Salamu alaykum, Friede sei mit euch. Was ist Salamat? Gut zu sein. Was ist Salamat? Mach weiter, ey, Shahu Mardan. Es beginnt mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und es beschützt das Gewand der Ehre mit dem ihr von den Himmeln bekleidet wurdet. Wenn ihr es nicht sagt, seid ihr offen/ ungeschützt; Shaytan stiehlt es von euch und macht euch ebenfalls zu einem Shaytan. Deshalb... Habt ihr angefangen? Fahre fort oh Shahu Mardan, deine Ehre ist hoch. Du sprichst auf einer Sprache, die wir verstehen können. Was möchte Shahu Mardan von uns? Er sagt, seid sicher. Wie sicher sein? Was sagte der Meister der Schöpfung, das man tun sollte, wenn man um Schutz bittet? Es sind zwei Worte. Der Ruhm und die Ehre des Prinzen der Schöpfung sind so hoch, dass niemand erreichen kann was er erreichte. Im Mawlud Sharif heißt es so: "Shahu Risalet (König der Propheten) betrat den Thron". Shahu Risalet, der Geliebte von Janabul Haqq - "Oh Mein geliebter Habib, tritt auf Meinen Thron/Arsh so dass Mein Thron dadurch geehrt werden wird". Und auf dem Berg Tur kamen die Worte von Janabul Haqq aus dem gesegnete Busch zu Prophet Musa (as): "Komm näher". Aber es ist unser Prophet, der die Ansprache von Besitzer des Throns erhalten hat. Er (swt) berichtete dem Propheten Musa (as): "Fakhla' na'layk innaka bi l-wadi l-muqaddasi tuwa." (20:12) Wissen die Kinder Israels dies? Das tun sie. "Fakhla' na'layk", ziehe deine Sandalen aus und komm. Das war die Ansprache an den Propheten Musa (as). Aber die Ansprache an unseren Propheten war: "Oh Mein Geliebter, tritt auf Meinen Thron. Mögen deine Füße (Schuhe) darauf sein. Ich gab dir eine Ehre, die Ich niemandem sonst gab." Oh Leute, wo seid ihr? Shahu Risale wurde geboren und er betrat den Thron. Unser Prophet; das ist seine Ehre. Oh Prophet, oh Geliebter Allahs. Er ist der Prophet der dies seinem Volk eröffnete, und sein Gewand der Ehre wurde auch uns in der Heiligen Nacht angelegt. Wie sollt ihr diese Ehre beschützen? Was sagte der Geliebte Allahs, der Prophet (sas)? "Aslim taslim". Kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Frieden. Das ist der Ratschlag von Shahu Mardan für uns und es sind die Lehren des Meisters der Schöpfung für ihn. Er erreichte den Thron von Allah Dhul Jalal und ihm wurde gesagt: "Tritt auf Meinen Thron. Möge deine Ehre größer werden und seine Ehre durch dich größer werden." Das ist ein mächtiger Ozean! Niemand kann eine Beschreibung und Erklärung des Geliebten Allahs geben. Die niedrigste Erklärung ist dies: "Oh Mein Geliebter, tritt (mit Schuhen) auf Meinen Thron", währen dem Propheten Musa (as) auf dem Berg Sinai gesagt wurde: "Fakhla' na'layk"; Zieh deine Sandalen aus und komm so". Oh Juden, Judenstämme, oh Banu Israil, steht es in der Thora geschrieben oder nicht? Sagt! Macht kein Geheimnis daraus, versteckt das nicht! Seid nicht betrogen durch die Dunya und verliert deshalb das Leben im Jenseits. Ihr wart diejenigen, die dem Propheten Musa (as) die größten Kopfschmerzen bereitet haben! Und ihr tut es immer noch; immer noch akzeptiert ihr die Realität nicht. Die halbe Welt, nun 2 Milliarden Menschen, sagt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah." Oh ihr die ihr dies nicht sagt, was ist die Kraft, die 2 Milliarden Menschen sagen lässt: "La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah"? Ein Diener aus der Wüste, ein Junge der als Waise aufwuchs, seine Stimme hallt im Himmel und auf Erden, und sie sagt: "Oh Leute, sagt La ilaha illaLlah. Kommt zum Islam und seid sicher. Unterwerft euch eurem Herrn. Gebt Shatan nicht nach." Aber sie unterwarfen sich Shaytan. Der Prophet der Endzeit, der Geliebte Allahs, sagt: "Aslim taslim; wenn ihr Frieden hier und im Jenseits wollt, kommt zum Islam." Was brachte der Islam? La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah. Was ist sein Befehl? Bewahrt die Ehre der Menschheit. "Aslim taslim"; kommt zum Islam und findet Frieden hier und im Jenseits. Dies ist ein großer Ozean! Mach weiter, oh Shahu Mardan. Wie schön du es sagst, Shahu Mardan, Habibur Rahman. Hört zu oh Anhänger der Shia, oh nachgemachte Alawi. Hört zu. Was sagt Shahu Rusul, der Geliebte Allahs? "Aslim taslim". Kommt zum Islam und ihr werdet Schutz vor allen Übeln hier und im Jenseits finden. Wenn nicht, werden immerzu schwere Übel auf euch regnen. Islam ist der Weg, der dem Menschen den Weg des Friedens/Sicherheit zeigt. Unterwerft euch dem Islam, "taslim", und ihr werdet Seelenheil, "aslim", hier und im Jenseits erlangen. Mach weiter, oh Shahu Mardan; dies ist dein Platz. Er gab Salam. As-Salamu alaykum oh Liebende Shahu Mardans. Oh Freunde Shahu Mardans, möge Frieden mit euch sein. Ihr seid hier und im Jenseits sicher. Wenn nicht, seid ihr nutzlos. Aslim taslim. Was ist taslim? Rettung vor allem zu finden, was dem Menschen Schwierigkeiten bereitet. Diejenigen, die sagen: La ilaha illaLlah, Muhammadu r-Rasulullah, finden Heil und Rettung von allen Übeln. Aslim, Unterwerfung unter Islam; taslim, Seelenheil finden. Aslim taslim. Unterwerft euch unter Islam und findet Errettung, Seelenheil. Wozu diese Kriege heutzutage? Wegen Leuten, die danach streben, Muslime zu töten. Schaut zumindest auf unseren Namen! Es ist nicht Nicholi oder Nikola. Es rettet uns nicht, uns wie Schwache zu nennen. Oh unser Herr, trenne uns nicht vom Islam. Janabul Haqq trennt uns nicht davon, aber Shaytan bedrängt uns. Es betrügt uns und will uns unsere Wunder wegnehmen. Das Wunder das wir haben ist wie ein kostbarer Ring. Wenn es von uns genommen wird, geraten wir in große Schwierigkeiten. Die Schwierigkeiten und Leiden der Menschen nun liegen darin, dass sie nicht "La ilaha illaLlah, Muhammadur Rasulullah" sagen. Wenn sie es sagen würden, wären sie geschützt. Aslim, kommt zum Islam, taslim. Der Prophet der Endzeit, der Stolz der Schöpfung, hatte den Risale-i Saadet (Brief des Propheten) schreiben lassen, als Janab Rabbul Izza sagte: "Oh Mein Geliebter, sende Name-i Saadet (Brief des Propheten) zu den 7 Königen, um sie zu informieren". Also sandte unser Prophet eine Anweisung an Heraklius, den Bytantinischen Kaiser, der sein Haupt nie senkte; er schaute immer so... hoch, und er war ein fetter Stolzer. Am Anfang des Name-i Saadet (des Briefs) war geschrieben: "Oh Herrscher von Byzanz. Aslim taslim. Unterwirf dich dem Islam und finde Heil." Der ehrenvolle Name-i Sharif, der ehrenvolle Brief, ging hinaus. Was für ein Kaiser war der Kaiser von Byzantium? Er war voll Stolz; jemand der voll Eitelkeit ist. Er sagte: "Was schreibt er? Aslim taslim; komm zum Islam und finde Seelenheil. Wir werden nicht darauf hören" und er zerriss den Brief. Als diese Nachricht den Propheten der Endzeit, den Geliebten Allahs, erreichte, sagte er: "So wie er meinen Brief (Name-i Saadet) zerrissen hat, so möge sein Land in Stücke gerissen werden; möge sein Land zerbrechen." Sein Dua ließ sie stürzen. In Medinatu l-Munawwara sagte er: "Konstantinopel wird definitiv erobert werden." Wegen seines Stolzes und seines Zorns, wird mein Volk die Stadt Konstantinopel erobern. Dieser Kaiser, der meinen Name-i Saadet zerrissen hat, wird erbärmlich und entblößt sein, und vom Schwert des Islam vernichtet werden." Was stand am Anfang des Name-i Saadet geschrieben? "Aslim taslim; kommt zum Islam und findet Seelenheil." Er sagte: Das werde ich nicht" und wurde beseitigt. Die Leute heute folgen ebenfalls Shaytan und sagen "Nein". Solange sie "Nein" sagen werden sie keinen Erfolg finden. Aslim taslim. Fahre fort, oh Shahu Mardan. Lasst uns verstehen. Schlaft nicht! Ihr müsst wach sein. Es gibt keine Achtlosigkeit im Islam. Es gibt Wachheit. Den Schlaf den wir brauchen aufgrund unserer Natur, um auszuruhen, ist eine Sache, der Schlaf der Unachtsamkeit ist etwas anderes. Seid nicht unachtsam gegenüber Haqiqat/der Wahrheit. Shahur Rusul, Habibullah, der den Thron betrat, sagt den Leuten: "Aslim, kommt zum Islam"; unterwerft euch Allah, und "taslim, findet Heil". Wenn nicht - das ist der Grund, weswegen sie jetzt in dieser Lage sind. Wir haben einen Ausdruck dafür: Die Welt ist zu "Matjaz" geworden. "Matjatz" ist die Hefe des Weins. Sie wurden wie der Schmutz von dieser Hefe. Matjaz (Most) ist die Flüssigkeit, die übrig bleibt wenn die Trauben gepresst wurden. Wie schade für sie! Heutzutage respektiert die Islamische Welt den Meister der Schöpfung nicht. Sie denken, dass sie sich mit den Waffen, die sie aus der Westlichen Welt nehmen, schützen können. Es ist Allah Dhul Jalal, der euch beschützt, nicht die Waffen die ihr vom Westen nehmt. Sie verstehen nicht. Wo seid ihr, oh Gelehrte von Azhar Sharif, Gelehrte von Shamu Sharif, von der Türkei, von Baghdad und Hijaz. Warum sagt ihr es nicht offen? Fürchtet ihr eure Könige, weil sie Verbindung zur Christlichen Welt haben? All ihr Hoffen liegt darin, das Lampenöl an die Christliche Welt zu verkaufen, Geld zu machen, Wolkenkratzer zu bauen und dann Ehebruch zu begehen. Islam hat Ehre! Im Islam gibt es keine schmutzigen Werke. Also: Aslim taslim. Islam schützt euch vor allen schmutzigen Werken. Wer sich nicht dem Islam unterwirft, tut unzulässige Dinge und isst falsche Dinge. Wir suchen Zuflucht bei Allah. Mach weiter, oh Shahu Mardan, fahre fort. Lasst uns zuhören. "Eines Tages werden sie zuhören", sagt Shahu Mardan, aber die Engel die von den Himmeln herabkommen, die Armeen die dem Propheten (saw) versprochen sind, weden herabkommen um zu erobern. Kraft liegt im Islam; es gibt keine Kraft außerhalb davon. Im Islam, wenn ein Gläubiger aufrichtig "Ya Allah" sagt, hören alle Waffen auf, zu funktionieren. Solch eine Kraft gibt es im Islam. Wo sagt ihr das, oh Türkische Gelehrte, oh Ägyptische Gelehrte, oh Gelehrte von Sham, Gelehrte von Iran, Gelehrte aus Indien und China? Aber sie haben Angst vor China, Russland, Amerika... Warum sollt ihr Angst haben? Fürchtet Allah so dass Er euch beschützt. Fürchtet Allah! Yaj'aluka fi hifzihi wa amanihi wa kanafihi. Sagt "Allah" und Allah wird euch beschützen, euch sicher und Ihm nahe sein lassen. Lasst sie vorkommen, lasst sie herauskommen. Was sie tun wird auf sie selbst Übel bringen. Weil sie nicht "La ilaha illaLlah Muhammadu r-Rasulullah" sagen, wird ihre Wildheit zunehmen und sie werden sich gegenseitig vernichten. Sie werden sich gegenseitig zerstören. "Oh Mensch!" - mach weiter, Shah Mardan - "Oh Mensch, schäme dich vor Dem, Dessen Befehl Himmlisch ist. Komm zum Glauben, komm zum Islam und finde Seelenheil/Rettung." Dies ist gekommen um uns über das Seelenheil zu informieren: Aslim taslim - kommt zum Islam, unterwerft euch und findet Seelenheil. Islam ist der Weg zum Heil. Es gibt keine Rettung außerhalb davon. Oh Shahu Mardan, mach weiter. Oh, diese Sohbat von heute ist genug für 7 Welten. Nehmt sie zur Kenntnis, hört zu. Zeigt euren Respekt für euren Herrn und Seine Geliebten, so dass eure Taten sicher sein werden. Aslim taslim. Oh unser Herr, Dein Geliebter hat uns Deine schönen Wege gezeigt. Sende uns Deine schönen Diener, die uns lehren werden, was ihm (sas) gezeigt wurde. Halte diejenigen weit fern von uns, die die Dunya verbrennen und zerstören; die Studenten von Shaytans Schule. Erfolg ist bei Allah. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir haben viele Sünden, wir haben viele Fehler. Wir bereuen, beschütze uns, ziehe dein Schwert. Wenn sie Luftwaffen haben, der Islam hat das Schwert! Lasst sie es fürchten! Wa min Allah at- tawfiq. Oh unser Herr, vergib uns. Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Oh Shahu Mardan, wir geben Sala wa Salam zu dir und zum Geliebten, Habibullah. Möge es auch für uns Rettung und Heil geben. Mögen wir uns in das ehrenvolle Gewand des Islam kleiden, das Gewand der Majestät des Islam. Wenn 70 Leute in diesen Gewändern gekleidet hervorkämen, würden sie die Welt erobern. Die spirituelle Kraft fegt alle materielle Kraft fort. Oh unser Herr, vergib uns. Oh Shahu Mardan, wir bieten dir die Bitte um Vergebung dar. Du bist derjenige, der unsere Tawba die Göttliche Gegenwart erreichen lassen wird. Möge unsere spirituelle und unsere physische Kraft zunehmen. Möge unsere Kraft sichtbar werden. Möge die Wahrheit des Islam gesehen werden. Schicke uns den Sahib, Meister, oh Herr. Fatiha. Vor 1500 Jahren informierte uns unser Prophet in seinem gesegneten Hadith darüber, dass vor dem Erscheinen Mahdis (as) eine Sonnenfinsternis und eine Mondfinsternis stattfinden würden. Schaut und sprecht, oh Gelehrte von al-Azhar und Sham und der Türkei. Es ist ein Zeichen für das Kommen Mahdis (as), dass zu der Zeit die Arabischen Völker gegeneinander vorgehen werden, und dass es sowohl eine Sonnenfinsternis als auch eine
Mondfinsternis geben wird. Es wird eine totale Sonnenfinsternis geben. Oh mein Herr, vergib uns. Fatiha.


Revision [8665]

The oldest known version of this page was created on 2013-05-26 11:02:55 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki