Revision history for Zakat39ForYou1ForMe


Revision [7216]

Last edited on 2012-08-27 09:38:36 by BlogSufi
Additions:
SubhanAllah! When a child is born, their hands are like this (clenched fists), but when passing away, their hands are like this (open hands), no one is keeping their hands like this (clenched fists)! Look at dead people. Who is coming is asking to save everything through their hands, but finally he is understanding what is happening, looking to his hands, with nothing in them. (They will say,) "O People! I tried to keep treasures, but look at my dead body, my hands are now open. I am not taking anything from dunya!"
Gebt und fürchtet euch nicht
...der alles auf dieser Welt, in der Dunya kontrolliert. Dunya... Allah Hu. Und wir bitten um
himmlische Unterstützung von den Heiligen. Heiligen. Es gibt Billionen von Menschen auf der
Erde, aber Heilige nur eine Handvoll. Eine Handvoll. Tuba, gute Nachrichten, für die Leute, die
etwas von den Heiligen wollen. Durch die Heiligen wollen sie unterstützt werden. Von wem
wollen wir Unterstützung? Audhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim. Wir sagen: O unser Herr, wir
bitten um Schutz, Schutz vor Teufeln und Übel. Das ist das himmlische Protokoll: Zuerst uns an
unseren Herrn zu wenden, dann von jenem zu erbitten, der alles in der Dunya kontrolliert.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es kommt von den Himmeln von seiten des Herrn der Himmel:
Wenn ihr himmlische Unterstützung wollt, gewähre Ich sie euch jedesmal, wenn ihr
Unterstützung braucht. Es ist leicht, sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Glaubt! Glaubt an die
Macht jener Heiligen Namen. Yeah. Was ihr wollt... Aber diese Unterstützung, die wir erbitten
und die uns erreicht, diese himmlische Unterstützung mögt ihr erbitten mit 'Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim'. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim ist wie ein Anklopfen. Ja. Niemand kann kommen,
ohne zu sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim zu diesem Machtozean. Bis sie sagen 'Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim'.
Wenn ihr sagt 'Bismillahi r-Rahmani r-Rahim', seid ihr in Verbindung, und sie müssen
antworten. 'Wer ist das?' Sie gucken. 'Und wie kommt er?' 'Wofür bittet er um Unterstützung?'
Wenn sie kommen und um etwas bitten, das keinen Wert hat, lassen sie sie. Mit den heiligen
Namen Allahs des Allmächtigen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. 'Dieser Diener kommt und sagt
die heiligen Namen Allahs des Allmächtigen und bittet um Unterstützung. Für was bittet er um
Unterstützung? Was ist sein Talab? Was erbittet er?' Wenn sie etwas erbitten außer Allah (swt)
oder Rasul (saws), wenn sie etwas erbitten, das keinen Wert hat in der Göttlichen Gegenwart und
in der himmlischen Gegenwart Seines Meistgeliebten, sagen sie: Laßt diesen da. Laßt diesen da,
aber gebt etwas. Das ist ein achtloser Diener, ein achtloser Diener, der nicht weiß, um was er
bitten muß. Für ein Kind, es gibt roten Zucker, du legst daneben eine rote Münze, wenn du zu
dem kleinen Kind sagst: Nimm eins davon! läuft es zu dem roten Zucker und läßt das rote Gold.
Sie wissen, wozu wir kommen. Um dies und das zu erbitten. Um roten Zucker zu erbitten. 'Gebt
es ihm, er ist einer der achtlosen Leute, die nicht wissen, was sie erbitten.'
Deshalb, ihr Leute, für euere Ehre gibt es ein Maß. Und jedermans Wert wird gemessen mit einer
Waage. Und der Wert der Leute wird bemessen nach ihren Bittgesuchen, nach dem, was sie
erbitten. Sie werden angesehen als die, die nicht wissen, was sie erbitten sollen, zumindest als
Achtlose, oder Ignoranten, oder Hirnlose, oder Irrenhausinsassen. Sie gucken auf was sie
erbitten. Warum sagen sie Bismillahi r-Rahmani r-Rahim? Für was? Weil Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim öffnet alles. Um was bittet er? Erbittet er etwas von Dunya oder Akhirah? Bittet er für
dieses Leben oder für das nächste? Wenn er um etwas bittet für dieses vorübergehende Leben,
sagen sie: Gebt ihm und laßt ihn, das ist eine achtlose Person. Wenn er kommt und um etwas
bittet, das zu den Himmeln gehört, wird es ihm gewährt. Manche kommen und bitten um einen
Palast. Er wird ihnen gegeben. Aber manche kommen und sagen "La Maqsud illa Allah". 'O
unser Herr, wir streben nur nach Dir, wir wollen nichts anderes.' Und der Wert eines Menschen
ist deutlich in seinem Verlangen, was er anstrebt. Jetzt habe alle Leute keinen Wert. Sie bitten
nicht einmal um das Paradies. Sie wollen Dunya und Dunya 'Daniya'. Die Dunya ist das
niedrigste und ohne Wert. Weil Allah der Allmächtige sagt..
Salafi Ulama, versteht ihr? Ihr gebt diesem Leben zu viel Farbe. Das glaube ich. Ihr wollt auf
großem Fuße leben, ihr bittet vielleicht um Paläste oder Schlösser. Vielleicht träumt ihr von
einem Prinzessinnenauto. Ihr sagt: Sein Name ist auch so süß, 'Prinzessin'. In ihm zu fahren, ist
so süß. Ja, Prinzessin, dieses Auto, wenn ich ein Auto haben sollte, ein Prinzessinnenauto, wird
es für mich sein, so erfreulich. Ich träume davon, mit einer wunderschönen Prinzessin zu sein. O
Bahlul, verstehst du nicht? Ja, die Leute sind jetzt so. Sie wollen das Beste von der Dunya. Das
Beste, Höchste, was sie nennen 'High-Life' Leute. Die Ebene der Oberklasseleute. Das ist ihr
letzter Talab, ihr letztes Ziel. Ihr Ziel ist es, von der Dunya das Beste zu haben. Ja. Was ist der
Nutzen davon, einen Palast zu haben? Wenn der Palast dazu dient, das Sultanat des Islam zu
zeigen, die Macht des Islam, ist es okay. Aber wenn ihr einen Palast für euer Ego wollt, das hat
keinen Wert, keinen Wert.
Alles, was ihr erbittet für Allah Jalla Jalaluhu... Jallat Azamatuhu, Du bist Subhan, Du bist
Sultan. "Tu'ti l-Mulka Man Tashau Wa Tanziu l-Mulka Mimman Tashau" (3:26). O unser Herr,
Du bist Dieser, wenn Du geben willst, gibst Du. Niemand hindert Dich. Wenn Du es jemandem
vorenthältst, kann es niemand von Dir nehmen und ihm geben. Yeah. Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Klopf an die Tür, und die Engel fragen: 'Für was sagst du Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim? Um was bittest du? Warum kommst du hierher, klopfst an die Tür und sagst Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim? Was willst du? Was ist dein Ziel? Ich brauche einen Palast. Ein anderer:
Ein Auto, sehr berühmte Marke. Und sie bitten um dies und das, alle für die Dunya. Sie sagen:
Nimm es und geh weg, du bist einer der Achtlosen. Du gelangst bis nach hier oben in die
Gegenwart der Heiligen Himmel, dorthin reichst du und kommst und bittest um ein Auto? Einen
Palast? Ein Schiff? Was ist das? Nimm sie und geh weg. Achtloser. Hirnloser. Shaytans Diener,
Shaytans Sklave. Nimm es und geh.
Eines der wichtigsten Dinge, die der Mensch wissen muß, ist das. Jetzt wissen alle Nationen, die
ganze Weltbevölkerung, nicht, wie man den Herrn der Himmel um etwas bittet. Sie bitten nur
um Dinge, die keinen Wert haben. Allah sagt: "Lau Kan ad-Dunya Tu'adilu Indallahi Janahan
Bauda Ma Saqa Min Kafiran Shurbatu Ma'a" (Hadith). Ja? Salafi Ulama, stimmt das oder nicht?
Aber für euch, weiß ich nicht. Denn die Dunya ist so wertvoll für euch, oder nicht, Allah weiß
es. Aber ich sehe, daß vielleicht Hunderte oder Tausende von Leuten auf der Arabischen
Halbinsel leben. Tausende von Leuten haben Schätze, und sie halten sie so fest. Wenn jemand
kommt und um etwas bittet, sagen sie: Ich habe gerade Zakat für dieses Jahr bezahlt, jetzt habe
ich das beendet, komm nächstes Jahr, dann gebe ich etwas. Für was? Was gebt ihr? Ihr gebt
Zakat. Sagt mir, wie ihr die Berechnung des Zakat macht. Ja, nach den Heiligen Befehlen
müssen wir für vierzig Münzen eine geben und 39 können wir behalten. Ich sah gerade jemanden
und sagte: Oh, du bist reich, gib mehr, versuch viel mehr für Wohltätigkeit zu geben. O Shaykh,
ich gebe mein Zakat. Yah! Wieviel gibst du? Er rechnet. Wenn ich 40 Dinar habe, 40 Münzen,
gebe ich eine als Zakat. Eine von ihnen als Zakat, 39 bleiben für mich. Schimpf und Schande auf
euch. Ihr behaltet für euch 39 und gebt für Allah (swt) 1? Was ist das für eine Dummheit? Macht
es für euch 1 und für Allah (swt) 39! "Alladhina Yakhnuzuna dh-Dhahab wa l-Fiddah" - Jene,
die Gold und Silber horten... Ist das Arabisch oder Englisch? Warum geben sie nicht? Sie geben
von 40 nur 1 und behalten 39 für sich! Wozu? Behaltet für euer Ego, für euch selbst 1 und gebt
für Allah 39. Das ist wahre Dienerschaft. Ein Diener tut, was er kann, für seinen Herrn. Ja?
Arabisch oder Ajam?
Salafi Ulama, sprecht ihr über solche Dinge mit eueren Leuten? Und ihr sagt: Wir sind Anhänger
der Salafi Ulama? Salafi Ulama, waren sie auf meinem Fatwa oder eurem Fatwa? Auf meinem
Fatwa, nicht auch eurem Fatwa. Gebt! Gebt! Ohne 'Nein'. Gib, o Bilal, und fürchte nicht eine
Verminderung vom Eigner des Thrones - "Anfiq Bilalan wa la Takhaf man Dhil Arshi Iqhlala"
In Arabisch oder Türkisch? Arabisch, hmm? Worte des Propheten (saws). "Anfiq Bilala", sag
nicht "la mawjud", wenn du gefragt wirst, gib! Sag nicht: Ich habe nichts. Und du mußt nicht
fürchten, daß der Eigner des Heiligen Thrones dir nimmt und dich arm macht. Aber jetzt ist der
Blickwinkel der Leute verstellt. Wenn sie das tun, wird niemand Hunger oder Durst leiden oder
obdachlos sein. Aber sie halten es zurück und halten es zurück und sparen Billionen, 10
Billionen, 100 Billionen... Was ist der Nutzen? Am Yawmu l-Qiyama, dem Tag der
Auferstehung, wird Allah (swt) sie fragen: Warum habt ihr nicht gegeben? Wo ist das, was Ich
euch gab? Was habt ihr damit gemacht? O mein Herr, ich habe es zurückgelassen. Ich gab euch,
damit ihr das, was Ich euch gewährte, in der Dunya laßt und nicht hierher bringt? Warum? Große
Schande. Der Wert der Menschheit mißt sich jetzt in Dollar, in Euro, Pfund Sterling oder Rial?
Lernt eine Lektion im Heiligen Quran! Allah der Allmächtige sagt über Qarun, was ihm zustieß,
weil er nie freigiebig war, nur hortete. Was geschah? Bis heute geht er jeden Tag das Maß eines
Mannes, ungefähr 2 m, in die Tiefe. Täglich geht er in die Tiefe. Er geht in die Tiefe und überall
sagen die Engel 'Pfui'. Schande auf dir! Dein Herr hat dir so viel gewährt, und du hast nichts
gegeben, und jetzt gehst du in die Tiefe. Der himmlische Zorn hat dich erreicht. Was war das für
eine Dummheit von dir? Wie konntest du das tun? Hast du deinen Verstand nicht benutzt? Wie
hast du an Moses (as) geglaubt? Und Moses gehört zu den großen Propheten. Ulul Azim. Was ist
mit den Hadari Ulama los? Warum sagt ihr nichts? Sprecht! So viele Dinge, wie viele Nächte
befahlen sie mir schon, zu euch darüber zu sprechen, daß ihr den Leuten nicht genug Rat gebt,
daß ihr über die wahre Position in Dunya und Akhirah sprechen müßt. Und ihr laßt es zu, daß die
Könige oder Sultane ihre Schätze behalten. Sie bewahren ihr Schätze und gehen. Wenn ein Kind
geboren wird, sind seine Hände so (zu Fäusten geballt). Aber wenn sie sterben, gehen ihre Hände
auf. Niemand hält seine Hände so (zu Fäusten geballt). Seht die Toten an. Jene, die kommen,
wollen alles in den Händen festhalten. Aber schließlich versteht er, was geschieht und guckt
seine Hände an und findet nichts! Ihr Leute, ich versuchte Schätze zu bewahren, aber seht
meinen toten Körper an, meine Hände sind jetzt offen. Ich nehme nichts mit von der Dunya.
Es gibt eine Geschichte über Iskander Kabir, Alexander den Großen. Als sein Tod nahte, wußte
er, daß der Tod kam, und machte ein Testament und sagte: Wenn ich sterbe, und ihr mich in den
Sarg legt, laßt meine Hände draußen. Und sie sagten: O unser Kaiser, warum sagt ihr das? Wir
sind es gewöhnt, die Hände des Toten nahe an den Körper zu legen. Ich meine damit oder ich
will alle wissen lassen, vielleicht denken sie, daß Iskander, Sikandar, Alexander der Große alle
Schätze mitnimmt. Ich möchte zeigen, daß die Hände Alexander des Großen nichts tragen. Eine
große Lektion, eine große Lektion. Leute, sagt 'Bismillahi r-Rahmani r-Rahim' und geht weiter.
Allah der Allmächtige gewährt euch "Khazainu l-Ard" - Schätze dieser Welt und unendliche
Schätze für die Akhirat, fürs Paradies.
Möge Allah (swt) uns vergeben. O unser Herr, wir werden immer achtlos sein. Sende uns
jemanden, der Deine Diener mit der Wirklichkeit bekannt macht. Und wir sagen: Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim bringt euch Schätze von Himmel und Erde.
Wenn ihr sagt 'Bismillahi r-Rahmani r-Rahim', könnt ihr Schätze erlangen, die verborgen sind.
Verborgen unter der ersten Ebene der Dunya. Und der auch die Leute wissen läßt, daß niemand
etwas mitnimmt von diesem Leben in jenes Leben. Sie müssen das verstehen. Aber die Leute
sind jetzt Anhänger Shaytans, nicht Anhänger der Propheten. Deshalb kommen Flüche auf sie
herab. O Allah, bitte rette uns und gib uns Deinen Göttlichen Schutz, um nicht auf falsche
Schritte zu verfallen, in falsche Situationen. O Allah, rette uns, sende uns einen, der die ganze
Menschheit auf Deinen rechten Weg leitet, um Dich mit ihnen zufrieden zu machen, um Dich
mit ihnen zufrieden zu machen, damit Du, unser Herr, damit Du Dich über uns freust. Zu Ehren
des Meistgeehrten, Sayyidina Muhammad (saws).
WebSufiLive, WebSaltanatOrg, CategoryCharity
Deletions:
SubhaanAllah! When a child is born, their hands are like this (clenched fists), but when passing away, their hands are like this (open hands), no one is keeping their hands like this (clenched fists)! Look at dead people. Who is coming is asking to save everything through their hands, but finally he is understanding what is happening, looking to his hands, with nothing in them. (They will say,) "O People! I tried to keep treasures, but look at my dead body, my hands are now open. I am not taking anything from dunya!"
WebSufiLive, CategoryCharity


Revision [4736]

The oldest known version of this page was created on 2010-03-19 17:35:36 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki